Bayern

Übersicht zu Entschädigungsmaßnahmen

 

Welche rechtlichen Grundlagen liegen der Finanzierung der gewährten Entschädigungsmaßnahme zugrunde?

 

Die Bedingungen einer Auszahlung sowie die Höhe der Kompensationssätze wurden von der Bayr. Landesanstalt für Landwirtschaft unter Beteiligung des Bayr. Bauernverbandes, des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern e.V., des Vereins der Werdenfelser Bergschafzüchter e.V., des Landesverbandes Bayr. Schafhalter e.V., der Bayr. Herdbuchgesellschaft für Schafzucht e.V., des Landesverb. Bayr. Ziegenzüchter e.V., des Landesverb. Bayr. landwirtsch. Wildhalter e.V. sowie dem Fachzentrum Bienen an der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau erarbeitet.

 

Was wird konkret entschädigt? Werden auch mittelbare Schäden bezahlt?

 

 

Es sind Pauschalsätze zum finanziellen Ausgleich bei Schäden festgelegt.

 

Lamm = 110,00 €

Mutterschaf (ab 1. Zahnwechsel oder sichtbarer Trächtigkeit) = 200,00 € (nicht Herdbuch) / 250,00 € (Herdbuch)

Bock = 200,00 € (nicht Herdbuch) / durchschnittlicher Versteigerungspreis des Vorjahres der jeweiligen Rasse oder einer vergleichbaren Rasse (Herdbuch)

Kitz = 90,00 €

Mutterziege ( ab 1. Zahnwechsel oder sichtbarer Trächtigkeit) = 160,00 € (nicht Herdbuch) / 220,00 € (Herdbuch)

Bock = 180,00 € (nicht Herdbuch) / durchschnittlicher Versteigerungsreis des Vorjahres der jeweiligen Rasse oder einer vergleichbaren Rasse (Herdbuch)

 

Pauschalsätze für gerissene Tiere

 

 

Wie erfolgt der Nachweis und durch wen?

 

Zeitnahe Meldung / Auskunftspflicht / Anwenden einer guten fachlichen Praxis ( v. a. nachweisliche

Befolgung der Sorgfaltspflicht § 833 BGB) / Im Einzelfall Nachweis der Beschaffungskosten

 

Nachweis durch die Bayrische Landesanstalt für Landwirtschaft

 

Welches Institut ist für die Genanalyse verantwortlich?

 

Die genetische Untersuchung läuft deutschlandweit an der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Gelnhausen.

 

 

 

 

*Stand Dezember 2016

Weiterführende Informationen zu Schadfällen, Förderung etc.

Veranstaltungen/Seminare/Workshops

Es fand eine Informationsveranstaltung des Landesverbandes am 18.11.2015 statt.

Sponsoren und Förderer

Neben Forderungskatalog und Infoblatt finden Sie in Kürze weitere Informationen für den Schafhalter

Broschüre zum Mindestlohn des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Broschüre zum Mindestlohn
Broschüre Mindestlohn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Info- und Werbematerial

Milch-, Merino-, Fleischschafe sowie Landschafrassen im Format DIN A1  à 5,- EUR zzgl. Versand
Milch-, Merino-, Fleischschafe sowie Landschafrassen im Format DIN A1 à 5,- EUR zzgl. Versand

Weitere Infos und den deutschen Wortlaut finden Sie in unserem "Presse-Archiv".

VDL-Ausbildungsbroschüre

VDL-Ausbildungsbroschüre
VDL-Ausbildungsbroschuere_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.6 MB