Willkommen beim Schaf-Portal von VDL und WDL

 

Wichtige Termine

Schauen Sie sich unseren Terminkalender an unter:

Wenn Termine fehlen, die hier noch aufgeführt werden sollten, senden Sie uns diese bitte mit Thema, Ort und Datum zu unter info@schafe-sind-toll.com

 

 

Ihre VDL

Aktuelle Informationen

Internationale Grüne Woche 2020 - Bildergalerie online!

14.02.2020

Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes wurde heute am 14. Februar 2020 final vom Plenum des Bundesrates Final beschlossen

Bundesrat schreibt hierzu:

 

...Beschluss
Rechtssicherheit beim Abschuss von Wölfen
Der Abschuss von Wölfen wird in bestimmten Fällen erleichtert. Der Bundesrat hat den entsprechenden Änderungen im Bundesnaturschutzgesetz am 14. Februar 2020 grünes Licht erteilt.

Zur Abwehr eines ernsten Schadens
Danach ist der Abschuss bereits zur Abwehr ernster Schäden zulässig. Bislang sprach das Gesetz von erheblichen Schäden. Die Neuregelung soll auch Hobbytierhalter schützen.

 

Mehr Rechtssicherheit
Ausdrücklich erlaubt ist der Abschuss künftig, wenn unklar ist, welcher Wolf Herdentiere angegriffen hat. Hören die Nutztierrisse nicht auf, dann ermöglicht das Gesetz, weitere Rudeltiere zu töten. Voraussetzung ist allerdings, dass es einen räumlichen und zeitlichen Zusammenhang zu dem Rissereignis gibt. Mischlinge aus Wolf und Hund, sogenannte Hybride, sollen ebenfalls geschossen werden können.
Abschuss genehmigen

Die Länderbehörden müssen jeden Abschuss einzeln genehmigen. Zum Abschuss berechtigt ist grundsätzlich die Jägerschaft. Für den Fall, dass der Abschuss ausnahmsweise nicht durch einen Jäger erfolgt, muss dieser zuvor darüber informiert werden. Nur bei Gefahr im Verzug ist die Benachrichtigung nicht erforderlich.


Füttern verboten

Ausdrücklich verboten wird das Füttern und Anlocken wildlebender Wölfe. Dies soll verhindern, dass Wölfe sich zu sehr an den Menschen gewöhnen.

 

Ausgleich der Interessen
Die Neureglungen zum Abschuss der Wölfe sollen die Sorgen der Bevölkerung, die Interessen der Weidetierhalter und den Schutz der Wölfe als streng geschützte Tierart in einen angemessenen Ausgleich bringen, heißt es in der Gesetzesbegründung.


Unterzeichnung, Verkündung und Inkrafttreten:
Das Gesetz wurde dem Bundespräsidenten zur Unterzeichnung zugeleitet. Anschließend kann es im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Es soll einen Tag darauf in Kraft treten.

 

Entschließung zur Weidetierprämie
In einer begleitenden Entschließung erneuert der Bundesrat seine Forderung nach einer Weidetierprämie. Auf diese Weise werde die gesellschaftlich anerkannteste Form der Nutztierhaltung angemessen gefördert und ein wesentlicher Beitrag zum Natur-, Arten, Hochwasser- und Klimaschutz sowie zum Schutz der biologischen Vielfalt geleistet.
Für eine Weidetierprämie hatten sich die Länder bereits in ihrer Stellungnahme zum ursprünglichen Gesetzentwurf und im vergangen Jahr auch mit einer eigenen Initiative (BR-Drs. 141/19 (B)) ausgesprochen.
Die Entschließung geht an die Bundesregierung. Sie entscheidet, ob sie das Anliegen des Bundesrates aufgreift. Feste Fristen gibt es hierfür nicht.


Stand: 14.02.2020

 

Ihre VDL

12.02.2020

VDL-Arbeitsgruppe Bundesschau 2020 tagte am 12. Februar 2020 in Kassel

Die Vorbereitungen zur Durchführung der Bundesschau Schafe vom 22. bis 24. Mai 2020 in der Hessenhalle in Alsfeld laufen auf Hochtouren. Aus diesem Grunde traf sich die extra für diese Veranstaltung eingerichtete vorbereitende Arbeitsgruppe am Mittwoch, den 12. Februar 2020 in Kassel.

 

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hatte bereits frühzeitig die Übergabe der Schirmherrschaft zugesagt.

 

Zu diesem Festival der deutschen Schafzucht werden Gäste aus dem In- und Ausland erwartet.

 

Aktuell finden die Nennungen der teilnehmenden Zuchttiere statt. Dies muss spätestens bis zum 31. März abgeschlossen sein. Sie sind Züchter und würde gerne mitmachen. Dann wenden Sie sich an Ihren zuständigen Landesschafzuchtverband, zu finden unter https://www.schafe-sind-toll.com/vdl/ordentliche-mitglieder/.

 

Anlieferungstermin der Tiere ist der 22. Mai. Am 23. Mai findet der Wettbewerb, d.h. die Bewertung der Zuchttiere und ihre Rangierung im Wettbewerb statt. Nach dem Züchterabend findet am Sonntag den 24. Mai mit der Auszeichnung der Besten der Höhepunkt der Veranstaltung statt.

Diese Bundesschau ist ein Muss für alle Züchter und Freunde der Schafhalter.

 

Neben der Präsentation der besten Zuchtschafe aus dem gesamten Bundesgebiet, präsentieren sich Dienstleister und Firmen rund um die Schafhaltung.

 

Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Ihre VDL

22.01.2020

Viele konstruktive Gespräche mit Vertretern aus der Politik auf der Internationalen Grünen Woche 2020

13.01.2020

VDL-Fachausschusssitzung Haarschafe tagte am 09. Januar 2020 in Kassel

Unter Sitzungsleitung von Ulf Helming fand nach der konstituierenden Sitzung in 2019 die II. Sitzung des VDL-Fachausschusssitzung Haarschafe am 9. Januar 2020 in Kassel statt. Teilnehmer waren jeweils ein Vertreter der Damen und Herren Haarschafzüchter und/oder Zuchtleiter der VDL-Mitgliedsverbände. Ferner nahmen teil der Sprecher der VDL-Abteilung Zucht Herr Andreas Humpert und der VDL-Geschäftsführer Dr. Stefan Völl.

 

Die Fachliche Leiterin Fr. Fides Marie Lenz berichtete ausführlich über die Ergebnisse aus der letzten Zuchtleitersitzung. Es folgten die Berichte der einzelnen Landesvertreter zum aktuellen Zuchtgeschehen, Veranstaltungen 2020 und in 2020 anstehende Ausstellungen und Absatzveranstaltungen. Erörtert wurde auch, in welchen Bundesländern die Beschlüsse aus dem letzten Jahr behandelt und ungesetzt und/oder von der zuständigen Behörde genehmigt wurde.

 

Die Formulierungen des Schemas zur Beurteilung des Abhaarverhaltens wurden ausgiebig diskutiert und endgültig beschlossen, sodass die VDL-Richtlinie zur Leistungsprüfung nun dahingehend geändert wird und Vorgabe für die Arbeit in den Zuchtverbänden vor Ort darstellt.

 

Ihre VDL

VDL-Fachausschuss Milchschafe tagte in Kassel

Dank an den scheidenden Vorsitzenden Dieter Marwedel und Gratulation zur Amtsübernahme durch Dr. Helmut Melbaum

Unter Sitzungsleitung von Dieter Marwedel, NI,  fand am 9. Januar 2020 die diesjährige VDL-Fachausschusssitzung Milchschafe in Kassel statt. Teilnehmer waren Züchter und/oder Zuchtleiter. Ferner nahmen der Sprecher der VDL-Abteilung Zucht Herr Andreas Humpert und der VDL-Geschäftsführer Dr. Stefan Völl teil.

 

Großen Raum nahmen die Berichte aus den Landesverbänden ein. Einig waren sich die Teilnehmer, dass die Zielsetzung einer anzustrebenden Zuchtwertschätzung und die hierfür erforderlichen einzelnen Arbeitsschritte nicht aus dem Auge verloren gehen dürfen.

 

Weitere Themen waren die Auswertung der nationale Tagung Zucht und Haltung von Schaf und Ziege in Deutschland im Oktober 2019, Aktuelles zu OviCap und Veranstaltungen 2020. So wurde beschlossen, den zweijährigen Turnus der Internationalen Schaftagung wegen des Internationalen  Kongresses für Schaf- und Ziegenhaltung am 15.-16. Oktober 2020 in Bonn auszusetzen.

 

Ferner wurden die Ausstellungen und Absatzveranstaltungen zusammengetragen.

Besonderer Tagesordnungspunkt war die Wahl des Vorsitzenden und des Fachlichen Leiters. Aus Altergründen stand der bisherige Vorsitzende nicht mehr zur Verfügung. Als sein Nachfolger wurde Dr. Helmut Mehlbaum, WE, gewählt. Der bisherige Fachliche Leiter Herr Klaus Gerdes wurde in seinem Amt bestätigt. Klaus Gerdes dankte dem scheidenden Vorsitzenden Hrn. Marwedel ganz herzlich für die langjährige und hervorragende Zusammenarbeit.

 

Ihre VDL

Weitere Informationen:

Besuchen Sie uns auf der Bundesschau Schafe 2020 vom 22. – 24. Mai 2020 in der Hessenhalle in Alsfeld! Wir freuen uns auf Sie!
Besuchen Sie uns auf der Bundesschau Schafe 2020 vom 22. – 24. Mai 2020 in der Hessenhalle in Alsfeld! Wir freuen uns auf Sie!
Besuchen Sie uns auf Instagram!
Besuchen Sie uns auf Instagram!

Sponsoren und Förderer

Neben Forderungskatalog und Infoblatt finden Sie in Kürze weitere Informationen für den Schafhalter

Broschüre zum Mindestlohn des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Broschüre zum Mindestlohn
Broschüre Mindestlohn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Info- und Werbematerial

Milch-, Merino-, Fleischschafe sowie Landschafrassen im Format DIN A1  à 5,- EUR zzgl. Versand
Milch-, Merino-, Fleischschafe sowie Landschafrassen im Format DIN A1 à 5,- EUR zzgl. Versand

Weitere Infos und den deutschen Wortlaut finden Sie in unserem "Presse-Archiv".

VDL-Ausbildungsbroschüre

VDL-Ausbildungsbroschüre
VDL-Ausbildungsbroschuere_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.6 MB