Willkommen beim Schaf-Portal von VDL und WDL

 

Wichtige Termine

Schauen Sie sich unseren Terminkalender an unter Terminkalender.

 

Wenn Termine fehlen, die hier noch aufgeführt werden sollten, senden Sie uns diese bitte mit Thema, Ort und Datum zu unter info@schafe-sind-toll.com

 

Ihre VDL

Aktuelle Informationen

07.10.2019

Bundesrat bekräftigt Forderung nach Einführung einer Weidetierprämie für Schafe und Ziegen anlässlich Bundesratssitzung am 11. Oktober 2019

- VDL und BDZ begrüßen die Beharrlichkeit des Bundesrates und auf entsprechende Entscheidungen des Bundeslandwirtschaftsministeriums

Als äußerst positiven und deutlichen Hinweis der Mehrheit der Bundesländer werten die Vereinigung
Deutscher Landesschafzuchtverbände (VDL) sowie der Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter
(BDZ) den nach dem 28. Juni 2019 erneut am 11. Oktober 2019 vorgenommenen mehrheitlichen
Beschluss des Bundesrates zur Einführung der Weidetierprämie für Schafe und Ziegen.


In der aktuellen Stellungnahme des Bundesrates zum Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung
des Direktzahlungen-Durchführungsgesetze fordert der Bundesrat erneut mehrheitlich die gekoppelte
Stützung für Weidetierhaltung von Schafen und Ziegen. In der Begründung heißt es: Die Einführung
einer gekoppelten Prämie für Mutterschafe und -ziegen sei geeignet, die Schaf- und Ziegenhaltung in
Deutschland zu stärken. Hiermit würde Deutschland sich einreihen in die 22 Staaten der EU, die
bereits jetzt gekoppelte Zahlungen für die Schaf- und Ziegenhaltung anbieten. Anderweitige
Förderverfahren, z. B. im Rahmen der Agrarumwelt- und Klimaschutzmaßnahmen, hätten bisher den
Trend des Bestandsabbaus nicht stoppen können. Die Regelung ziele dabei auf solche vom
Betriebsinhaber angemeldeten, beihilfefähigen Tiere ab, die im überwiegenden Teil der jeweiligen
Weideperiode in Weidehaltung gehalten werden. Die Einführung einer Kopf-Prämie mit dem Zielwert
von 30 Euro/Muttertier führe zu marginalen Kürzungen der Basisprämie, ist jedoch geeignet, die
Einkommenssituation der Schäfer nachhaltig zu verbessern.


VDL und BDZ kritisieren seit Jahren, dass der Wechsel hin zur Entkopplung in der I. Säule zu
katastrophalen Rückgängen in den Schaf- und Ziegenbeständen geführt hat. Trotz einer
Unterversorgung bei Lammfleisch von mehr als 50% habe die Bundesregierung über Jahre
zugesehen, wie dieser Selbstversorgung immer weiter sinkt, andere Länder Deutschland mit
Lammfleisch beliefern und damit gleichzeitig die gesellschaftlichen Leistungen der heimischen Schafund
Ziegenhalter beim Küstenschutz und Landschaftspflege weiter zurückgefahren werden.


Dieser Rückgang wird über die Agrarumweltprogramme der Länder in der II. Säule nicht aufgefangen,
so VDL und BDZ, weil die Programme von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, immer wieder
verändert oder wegen fehlender Mittel der Bundesländer nicht oder nur unzureichend umgesetzt
werden. Es bedarf daher unbedingt einer verlässlichen tierbezogenen Förderung über die I. Säule, so
VDL und BDZ, wie es 22 andere EU-Mitgliedsländer erfolgreich praktizieren, um diese
einkommensschwache Branche mit wichtigen Leistungen bei der Biodiversität, dem Küsten-, Natur
und Umweltschutz zu stärken. Diese Förderung ist unabhängig von dem Herdenschutz erforderlich
und daher zwingend erforderlich.

 

Ihre VDL

07.10.2019

Workshop Landschafrassen am Dienstag, den 29. Oktober 2019 in Fulda

Herausforderung Fleisch und Wolle

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir möchten Sie gerne über den Workshop „Landschafrassen – Herausforderung Fleisch und Wolle informieren. Dieser Workshop ist für alle Teilnehmer kostenfrei!

 

Die Veranstaltung hat zwei Schwerpunktthemen:

1.       Wolle

2.       Lammfleischvermarktung von Landschafrassen

 

Das Programm für den Tag können Sie unter der Meldung direkt herunterladen.

 

Online-Anmeldungen für diese Veranstaltung können Sie bis zum 24. Oktober vornehmen. Den Link entnehmen Sie bitte dem anhängenden Programm.

 

Wir würden uns freuen Sie ebenfalls bei dem Workshop anzutreffen.

 

Ihre VDL

Aktuelles Programm Workshop Landschafrassen in Fulda
Programm_Vermarktung_Schafprodukte 03.pd
Adobe Acrobat Dokument 57.4 KB

03.10.2019

Noch ca. 500.000 € für den Wolfsschutz nicht abgerufen

- Anträge bis 10. Oktober 2019 stellen

Die VDL weist nach Mitteilung der zuständigen Behörde darauf hin, dass noch ca. 500.000 € für den Herdenschutz für eine spezielle Gruppe von Wanderschäfern noch nicht beantragt wurden.

 

Voraussetzungen sind unter anderem die Haltung von mindestens 200 Schafen und bis zu 60 ha gepachteter u./o. im Eigentum befindlicher Fläche.

 

Damit soll insbesondere den flächenarmen größeren Schäfereien in Gebieten, Oder eben Schutz gebotens, tunter die Arme gegriffen werden.

 

Sie haben Fragen hierzu, dann wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Landesschafzuchtverbände o. schauen auf nachfolgenden Link.

 

www.ble.de/Bundesprogramm_Wolf

 

Die Zeit drängt!

 

Ihre VDL

17.09.2019

Deutsche Jungzüchtermeisterschaft 2019

Die 3. Deutsche Jungzüchtermeisterschaft Schafe findet mit internationaler Beteiligung am 4. und 5. Oktober 2019 in Leipzig/Sachsen statt. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen bis 25 Jahre, die Interesse an der Schafhaltung haben.

 

Was weißt Du über Schafe, über ihre Zucht und Haltung? Bei der 3. Deutschen Jungzüchtermeisterschaft kannst Du Dein Wissen unter Beweis stellen! Sie findet statt im Rahmen der Messe „Jagd und Angeln“ auf dem AGRA-Veranstaltungsgelände in Leipzig am 4. und 5. Oktober 2019. Die Messe (04.-06.10.2019) ist eine Messe für Natur, Jagd, Forst, Wald, Wasser, Angeln & Sportschießen. Mehr als 250 Aussteller präsentieren ein breites Branchenangebot.

Jungzüchterwettbewerbe haben in Deutschland in der Rinder- und Pferdezucht schon lange Einzug gehalten. Bei den Schafen findet dieser Wettbewerb auf Bundesebene erst zum dritten Mal statt. Nach 2015 in Niedersachsen und 2017 in Bayern wird die dritte Deutsche Jungzüchtermeisterschaft in diesem Jahr vom Sächsischen Schaf- und Ziegenzuchtverband ausgerichtet. Mehrere Teams aus Deutschland haben bereits ihre Teilnahme zugesagt, und auch der Tiroler Schafzuchtverband wird mit zwei Mannschaften an der Veranstaltung teilnehmen.

 

Der Wettbewerb wird in drei Klassen durchgeführt:

Kinder: unter 10 Jahre,

Junioren: 10 bis 15 Jahre,

Master: 16 bis 25 Jahre.

 

Er wird als Einzel- und Gruppenwettberwerb durchgeführt und beinhaltet einen theoretischen und praktischen Teil:

Theoretischer Teil: Die Fragen werden aus einem Fragenkatalog mit 123 Fragen gezogen und sind je nach Altersklasse im Schwierigkeitsgrad sortiert.

 

Praktischer Teil: Dazu gehört das Zuordnen verschiedener Wolltypen zu den anwesenden Rassen sowie das Beurteilen und Rangieren der Schafe in unterschiedlichen Schweregraden. Eine Herausforderung wird das große Spektrum der Rassen sein: Merinofleischschaf, Schwarzköpfiges Fleischschaf, Leineschaf, Skudde, Coburger Fuchschaf, Bergschaf, Merinolandschaf.

 

Weitere Infos:

Sächsischer Schaf- und Ziegenzuchtverband,

Tel. 034297/919651 oder 0163/6970298 (Dr. Regina Walther),

E-Mail: hfranke.sszv@gmail.com oder rwalther.sszv@gmail.com

Kommen Sie mit den Jungzüchtern nach Leipzig, wir erwarten Sie!

 

Zeitplan:

 

Freitag, 4. Oktober 2019

bis 11:30 Uhr: Anreise der Teilnehmer auf dem Wettbewerbsgelände

12:00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen im Festzelt, Volksfestplatz

13:00 bis ca. 18:00 Uhr: Einzelwettbewerbe

Abends: Gemütliches Beisammensein im Zoo

 

Samstag, 5.Oktober 2019

9:00 bis ca. 13:00 Uhr: Teamwettbewerbe

13:00 Uhr: Krönung der neuen Wollkönigin

14:00 Uhr: Siegerehrung der Jungzüchter

 

Quelle: https://www.schafzucht-online.de/Termine/Terminuebersicht/Deutsche-Jungzuechtermeisterschaft-2019,QUlEPTYwOTY3MzAmTUlEPTE2Nzk4MQ.html?UID=B9E76F016FA7BB315A36880B5C87F739B312636E60EDB1

 

Ihre VDL

Schaftag 15. September 2019

Stellenausschreibung

Die Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände e.V. (VDL), der Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter e.V. (BDZ) sowie der Bundesverband für landwirtschaftliche Wildhaltung e.V. (WDL) sind die Spitzenverbände der deutschen Schafzucht-, Ziegenzucht und -haltung bzw. landwirtschaftlichen Wildhaltung. Sie vertreten die Interessen aller Schaf- und Ziegenzüchter und -halter sowie der landwirtschaftlichen Wildhalter im gesamten Bundesgebiet.

 

Zur Verstärkung unserer Geschäftsstelle der drei Bundesverbände in Berlin suchen wir ab sofort eine/n

 

Teamassistenz (m/w/d) Bürokommunikation in Voll- oder Teilzeit

 

Ihre Tätigkeit

-   Unterstützung im operativen und administrativen Tagesgeschäft

-   Organisation sowie Vor- und Nachbereitung von Meetings, Veranstaltungen und Telefonkonferenzen

-   Koordinierung und Durchführung des Informationsmanagements

-   Mitwirkung bei der Optimierung von Arbeitsprozessen

-   Datenanalysen und -auswertung sowie Projektmitarbeit

-   Erstellung von Protokollen und Präsentationen

-   Erledigung von Korrespondenz und Rechnungstellung

 

Wir erwarten

-   Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und/oder Berufserfahrung in einer ähnlichen oder adäquaten Position

-   Vertiefte Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement von Vorteil

-   Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

-   Gute englische Sprachkenntnisse

-   Sehr guter Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten

-   Stärke im Strukturieren und Organisieren, die sich in einer zuverlässigen Arbeitsweise widerspiegeln

-   Freundliches, dienstleistungsorientiertes Handeln und Auftreten

-   Ausgeprägte Teamfähigkeit und Flexibilität

 

Wir bieten

-   Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsgebiet

-   Einen modernen Arbeitsplatz

-   Leistungsgerechte Bezahlung

-   Flexible Arbeitszeit, Teilzeitmodelle sind möglich

 

Einstellungstermin: sofort

 

Sie haben Interesse?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einer PDF-Datei  und dem Vermerk des frühestmöglichen Eintrittstermins bitteausschließlich per E-Mail an:

 

info@schafe-sind-toll.com 

Weitere Informationen:

Besuchen Sie uns auf Instagram!
Besuchen Sie uns auf Instagram!

Sponsoren und Förderer

Neben Forderungskatalog und Infoblatt finden Sie in Kürze weitere Informationen für den Schafhalter

Broschüre zum Mindestlohn des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Broschüre zum Mindestlohn
Broschüre Mindestlohn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Info- und Werbematerial

Milch-, Merino-, Fleischschafe sowie Landschafrassen im Format DIN A1  à 5,- EUR zzgl. Versand
Milch-, Merino-, Fleischschafe sowie Landschafrassen im Format DIN A1 à 5,- EUR zzgl. Versand

Weitere Infos und den deutschen Wortlaut finden Sie in unserem "Presse-Archiv".

VDL-Ausbildungsbroschüre

VDL-Ausbildungsbroschüre
VDL-Ausbildungsbroschuere_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.6 MB