Herdenschutz vor Beutegreifern

1. VDL-Informationen

VDL-Forderungskatalog zum Erhalt der Weidebewirtschaftung und Landschaftspflege mit Schafen und Ziegen unter den Bedingungen der Anwesenheit von freilebenden Wölfen

FK_Wolf_VDL-BDZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 274.7 KB

Petition an die EU für die Aufhebung des Schutzstatus beim Wolf

Petition_franz.docx
Microsoft Word Dokument 15.9 KB

VDL-Flyer zum Thema Beutegreifer

FLYER_VDL_BDZ_endgültig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

2. VDL-Veranstaltungen

Herdenschutz vor dem Wolf - Erfahrung mit Herdenschutzhunden - Gemeinsame Fachtagung

Die 2. Fachtagung zum Herdenschutz vor dem Wolf der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände e.V., des Bundesverbandes Deutscher Ziegenzüchter e.V. und der Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V. wurde am 30.11.2016 im Gasthof „Erbgericht“ in der sächsischen Kleinstadt Neustadt OT Berthelsdorf in der Sächsischen Schweiz erfolgreich durchgeführt.

 

Die Veranstalter stellten in den Mittelpunkt das Thema, „ Herdenschutz vor dem Wolf- Erfahrungen mit dem Einsatz von Herdenschutzhunden“

 

Als zweite thematische Veranstaltung 2016 wurde diese seit über einem Jahr durch die AK Beutegreifer vorbereitet.

 

Wichtiger Partner, der die Einladung und Ansprache der Referenten, die Erfahrungen zum Schwerpunkt Herdenschutzhunde darlegen konnten, vornahm, war die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V.. Für die Finanzierung danken VDL und BDZ der Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V., namentlich Herrn Dr. Blanché, sowie der Landwirtschaftlichen Rentenbank.

  

Der Einladung folgten etwa 180 Teilnehmer vor allem aus den Bundesländern, die bereits leidvolle Erfahrungen mit dem Wolf machen müssen, aber auch aus Bayern, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg. Als Referenten stellten sich zu Verfügung: Michaela Skuban aus der Slowakei, Jean-Marc Landry aus der Schweiz, der Vorsitzende des Landesschafzuchtverbandes e.V. Berlin- Brandenburg e.V. Knut Kucznik und Dr. Sandra Schönreiter aus Bayern. Die Moderation übernahm Bernd Dankert, Referent des Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

 

Die hochprisante Veranstaltung vermittelte nicht nur Wissen, sondern gab Raum für eine breite Diskussion.

 

Nachfolgend nun eine Zusammenfassung und die uns vorliegenden Einzelvorträge.

 

 


Berthelsdorf Protokoll.pdf
Adobe Acrobat Dokument 251.7 KB
Vortrag Dr. S. Schönreiter 30.11.16_HSH_
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB
Vortrag K. Kcuznik 30.11.16 Zucht und Ze
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Vortrag M. Skuban 30.11.16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.5 MB

3.Informationen aus den jeweiligen Bundesländern

4. Arbeitskreis Beutegreifer

Vorsitzender

Hubertus Dissen
Triftweg 51
34125 Kassel
Telefon: 0561/871960

stellvertretende Vorsitzende

Quelle: Soester Anzeiger - Schaftage 2013
Quelle: Soester Anzeiger - Schaftage 2013

Ortrun Humpert

Löwendorf
37696 Marienmünster
Telefon: 05277/282
Telefax: 05277/282
E-Mail: aohumpert@web.de

Jürgen Körner

Dorfstraße 44

14913 Borsigsdorf

Telefon: 033746/73259 und 033746/80535

E-Mail: juergen_koerner@t-online.de

Fachliche Leiterin

Dr. Regina Walther

c/o Sächsischer Schaf- u. Ziegen-zuchtverband e. V.

E-Mail: walther.regina@web.de

Sponsoren und Förderer

Neben Forderungskatalog und Infoblatt finden Sie in Kürze weitere Informationen für den Schafhalter

Broschüre zum Mindestlohn des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Broschüre zum Mindestlohn
Broschüre Mindestlohn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Info- und Werbematerial

Milch-, Merino-, Fleischschafe sowie Landschafrassen im Format DIN A1  à 5,- EUR zzgl. Versand
Milch-, Merino-, Fleischschafe sowie Landschafrassen im Format DIN A1 à 5,- EUR zzgl. Versand

Weitere Infos und den deutschen Wortlaut finden Sie in unserem "Presse-Archiv".

VDL-Ausbildungsbroschüre

VDL-Ausbildungsbroschüre
VDL-Ausbildungsbroschuere_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.6 MB