Datum: 30.09.2014

Im- und Exporte von Zuchtschafen bis Ende 2014 noch unter bisher geltenden Bedingungen möglich

Anlässlich einer Telefonkonferenz unter Teilnahme des BMEL wurde deutlich darauf hingewiesen, dass die bekannten erschwerten Bedingungen für den Im- und Export von Schafen erst ab dem 01.01.2015 gelten. Wir bitten Sie, Probleme beim Verbringen von Schafen über die Landesschafzuchtverbände an die VDL-Geschäftsstelle zu melden.

 

Ihre VDL

Datum: 29.09.2014

Schaftag anlässlich des landwirtschaftlichen Hauptfestes in Stuttgart

Der Schaftag (am Montag, dem 29.09.2014) anlässlich des landwirtschaftlichen Hauptfestes in Stuttgart war ein Publimuksmagnet. Ein Richtwettbewerb und die Schafschurdemonstration waren die Hauptattraktionen. Unter strahlend blauem Himmel konnten sich Schafe und Schäfer sowie Scherer präsentieren. Die Kulisse bot vielfältige Möglichkeit öffentlichkeitswirksam auf die Leistungen der Schafhaltung hinzuweisen.

 

Ihre VDL

Datum: 24.09.2014

AAH-Bundeshüten in Lohmen

Die Hüter wurden mit Kutsche vorgefahren (Bild: A. Gerlach)
Die Hüter wurden mit Kutsche vorgefahren (Bild: A. Gerlach)

Das Bundeshüten der Arbeitsgemeinschaft Altdeutscher Hütehunde (AAH) fand in diesem Jahr in Lohmen (Mecklenburg-Vorpommern) statt.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch die 1. Vizepräsidentin des Landtages, Beate Schlupp, die auch Mitglied im Agrarausschuss ist. Jürgen Lückhoff, Vorsitzender des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern und stellvertretender VDL-Vorsitzender, grüßte Teilnehmer und Publikum im Namen der VDL.

Bei gutem Wetter gewann Riko Nöller (Mecklenburg-Vorpommern) mit 110,2 Punkten. Der Zweitplatzierte aus Sachsen kam auf 94,43 Punkte.

Die Siegerehrung wurde durch Bauernpräsident Tietböhl und Martin Winz, AAH, vorgenommen.

 

Insgesamt war eine gelungene Veranstaltung. Die Anzahl der Schäfer in Schäfertracht wurde positiv vervorgehoben. 

.

Datum: 22.09.2014

31. Bayerisches Lehrhüten am 13.09.2014 in Triesdorf

Der Vorsitzende der VDL Peter Reuter ließ es sich nicht nehmen am 13.09.2014 nach Triesdorf zu reisen um den Hütewettkampf der Schäferlehrlinge zu verfolgen.

Neben einem kleinen Präsent des Bayerischen Landesverbandes überreichte er im Namen der VDL-Abteilung Berufsschäfer jedem Teilnehmer ein kleines Geschenk.

 

Die Teilnehmer des 31. Lehrhütens in Triesdorf von links nach rechts:

Anna Stadler mit ihrem Deutschen Schäferhund Kiara, Valerie Stegmeyer mit ihrem Fuchs Anuk, Simon Hartl mit seinem Altdeutschen Hütehund Rex, Benedikt Schwing mit seinen zwei Altdeutschen Hütehunden Zwiebel und Luke,  Christoph Baum mit seinem Altdeutschen Hütehund Hex

(Bild: K. Tautenhahn)

 Datum: 19.09.2014

EU-Tierzuchtrecht: Treffen österreichisch-deutscher Tierzuchtexperten in Berlin

Vor dem Hintergrund eines Verordnungs-vorschlags der EU-Kommission zur Neufassung des EU-Tierzuchtrechts hatte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) am 18. und 19. September 2014 die deutschen und österreichischen Tierzuchtreferenten sowie Vertreter der Tierartendachverbände zu einem Treffen nach Berlin eingeladen. Eine entsprechende Pressemeldung des BMEL finden Sie hier.

 

Für die Verbände der Schaf- und Ziegenhaltung nahmen Frau Dr. Regina Walther sowie der Geschäftsführer Dr. Stefan Völl an diesem Termin teil.

 

Ziel des Treffens war es, einzelne Fragestellungen aus der aktuellen Überarbeitung des EU-Rechts im Kreis der Tierzuchtexperten zu erörtern und Möglichkeiten zum weiteren Vorgehen zu erarbeiten.

 

Eine gemeinsame Stellungnahme von VDL und BDZ zum neuen EU-Tierzuchtrecht wurde im Vorfeld an das BMEL sowie die Tierzuchtreferenten der Länder gesandt. 

 

Seitens VDL und BDZ wurde die dringende Bitte an die Tierzuchtreferenten gerichtet, dem Beispiel Österreichs zu folgen und zukünftig verstärkt tierzuchtrelevante Themen mit zu verfolgen, die in Brüssel beschlossen wurden und auch Einfluss auf den Zuchttieraustausch haben, und pragmatische Lösungen gemeinsam mit der Wirtschaft zu erarbeiten. Angeführt wurde das Thema TSE und ein Artikel verteilt, der in Kürze in der „Schafzucht“ erscheinen wird. Die Äußerung wurde von einigen Tierzuchtreferenten unterstützt.

 Datum: 18.09.2014

Aktualisierte Rassebeschreibungen jetzt online

 

Die aktualisierte Rasse- und Zuchtzielbeschreibung der Rasse Texel kann ab sofort hier heruntergeladen werden.

 

Darüber hinaus gibt es nun die VDL-Rasse- und Zuchtzielbeschreibung für den Nolana-Zuchtversuch sowie bei den Fleischschafrassen für die Rasse Southdown.

 Datum: 13.09.2014

Vollversammlung der VDL-Abteilung Sonderzahler Berufsschäfer

Am Donnerstag, den 11.09.2014 fand in Alsfeld die diesjährige Vollversammlung der VDL-Abteilung Sonderzahler Berufsschäfer statt. Schwerpunktthema war in diesem Jahr die Ausbildungsoffensive. Herr Dr. Völl unterrichtete die Teilnehmer über die Situation in einigen Bundesländern. Herr Lambers, Bildungsreferent des Deutschen Bauernverbandes, erläuterte Fördermöglichkeiten und Werbestrategien für den Beruf. Die zugehörige Powerpoint-Präsentation kann im Internen Bereich herungeladen werden.

W. Schmücker (Sprecher der Abteilung Zucht)  mit seinem Stellvertreter H. Dissen und P. Reuter, VDL-Vorsitzender (v. r. n. l.)

M. Lambers, Bildungsreferent des Deutschen Bauernverbandes auf der Vollversammlung in Alsfeld

W. Schmücker dankt dem VDL-Ehrenvorsitzenden C. Lauenstein für sein Engagement

Datum: 12/09/2014

Fachausschuss Landschafe tagt in Kassel

Neben dem Fachausschuss Fleischschafe tagte am 09.09.2014 der Fachausschuss Landschafe in Kassel. Unter Leitung des Vorsitzenden Andreas Humpert und des fachlichen Leiters Arno Rudolph wurden wichtige Beschlüsse gefasst.

Datum: 12/09/2014

Burkhard Schmücker und Hanno Franke an der Spitze des VDL-Fachausschusses Fleischschafe

Anlässlich der Fachausschusssitzung wurde der Vorsitzende Burkhard Schmücker in seinem Amt bestätigt. In der Nachfolge von Dr. Ernst Brüggemann als fachlicher Leiter wurde Hanno Franke gewählt. Dr. Ernst Brüggemann stand mit der Wiederwahl als beratendes VDL-Vorstandsmitglied für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung.

Die VDL wünscht dem Fachausschuss und dem Führungsduo viel Erfolg sowie eine glückliche Hand.

Ihre VDL

Datum: 26/08/2014

Anhörung zum Entwurf einer Verordnung zur Durchführung der Direktzahlungen an Inhaber landwirtschaftlicher Betriebe im Rahmen GAP Direktzahlungen-Durchführungsverordnung (DirektZahlDurchfV), 26. August 2014, Bonn

VDL Vorsitzender P. REUTER kämpfte für die Interessen der Schafhalter. Zuvor hatten die Landesverbände Stellungnahmen mit Anregungen an die VDL gesandt.

Ergebnisse:
- Der Entwurf soll mit Änderungen noch im Oktober 2014 durch den Bundesrat beschlossen werden.

- Das BMEL spricht sich u.a. auf bitte der VDL dafür aus, dass Deiche und Flussauen ebenso wie bislang beweidete Militärflächen (A-Flächen) und durch Beweidung gepflegte Freizeit- und Erholungszwecken zahlungsanspruchsberechtigt bleiben. Umformulierungen Immer Rechtstext sollen noch im Bedarfsfall vorgenommen.

Weitere Infos in Schäferbrief und auf der VDL Homepage

 

Ihre VDL

Sponsoren und Förderer

Neben Forderungskatalog und Infoblatt finden Sie in Kürze weitere Informationen für den Schafhalter

Broschüre zum Mindestlohn des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Broschüre zum Mindestlohn
Broschüre Mindestlohn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Info- und Werbematerial

Milch-, Merino-, Fleischschafe sowie Landschafrassen im Format DIN A1  à 5,- EUR zzgl. Versand
Milch-, Merino-, Fleischschafe sowie Landschafrassen im Format DIN A1 à 5,- EUR zzgl. Versand

Weitere Infos und den deutschen Wortlaut finden Sie in unserem "Presse-Archiv".

VDL-Ausbildungsbroschüre

VDL-Ausbildungsbroschüre
VDL-Ausbildungsbroschuere_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.6 MB